Schon registriert?

    Bitte denken Sie daran, Ihre PV-Anlage bei der Bundesnetzagentur anzumelden.

    Betreiberinnen und Betreiber von PV-Anlagen sind nach dem Erneuerbare-Energien-GesetzErneuerbare-Energien-Gesetz
    Das EEG fördert bundesweit den Ausbau von erneuerbaren Energien zur Stromerzeugung. Es sollen Klimaschutz, Umweltschutz, nachhaltige Entwicklung und die Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien an der Stromversorgung erreicht werden. Zudem regelt das Gesetz die Abnahme und Vergütung von aus erneuerbaren Energiequellen gewonnenem Strom durch die Netzbetreiber und damit auch Strom aus Photovoltaikanlagen. Entrichtet wird jeweils der gültige Vergütungssatz vom Zeitpunkt der Inbetriebnahme an für die Dauer von 20 Jahren zuzüglich des Inbetriebnahmejahres an den PV-Anlagenbetreiber durch den Netzbetreiber.
    (EEGEEG
    EEG = Erneuerbare-Energien-Gesetz. Das EEG fördert bundesweit den Ausbau von erneuerbaren Energien zur Stromerzeugung. Es sollen Klimaschutz, Umweltschutz, nachhaltige Entwicklung und die Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien an der Stromversorgung erreicht werden. Zudem regelt das Gesetz die Abnahme und Vergütung von aus erneuerbaren Energiequellen gewonnenem Strom durch die Netzbetreiber und damit auch Strom aus Photovoltaikanlagen. Entrichtet wird jeweils der gültige Vergütungssatz vom Zeitpunkt der Inbetriebnahme an für die Dauer von 20 Jahren zuzüglich des Inbetriebnahmejahres an den PV-Anlagenbetreiber durch den Netzbetreiber.
    ) verpflichtet, der Bundesnetzagentur Standort und Leistung dieser Anlagen zu melden.

     

    Die Meldung ist Voraussetzung für die Bezahlung der EinspeisevergütungEinspeisevergütung
    Wird erzeugter Solarstrom von einer in Deutschland installierten, netzgekoppelte PV-Anlage in das allgemeine Stromnetz eines Netzbetreibers eingespeist, so erhält der Anlagenbetreiber derzeit eine durch das Erneuerbare Energien Gesetz festgelegte Vergütung. Die Höhe der Einspeisevergütung pro kWh richtet sich nach der Anlagenart und -größe sowie dem Jahr der Inbetriebnahme.
    .

     

    Folgen Sie dem Link und Sie werden sehen, wie einfach die Anmeldung bei der Bundesnetzagentur funktioniert.